08105 / 9677 
Wir helfen Ihnen weiter!
header produkte
Drehtorantriebe

Produkte

Drehtorantriebe

Individuelle Lösungen in Größe und Ausführung. Antriebseinheiten in Unter- oder Überflurausführung, elektromechanisch oder elektrohydraulisch.

Hydra

Der elektro-hydraulische Antrieb ist geeignet für schwere Drehflügeltore (bis zu 6 m), bzw. vollverkleidete Tore mit hoher Windlast.
Bei Verwendung dieses Antriebs ist es möglich, mittels einer zusätzlichen Dämpfung ein sanftes Schließen bzw. Öffnen zu gewährleisten.

Datenblatt

Hyke

Für Drehtore mit Flügeln bis 3,5 m, auch mit sehr großen Torpfosten.
Mit Gelenkarm, Oberflurmontage. Ideal für intensiven Einsatz.

Datenblatt

Hopp

Für Drehtore mit Flügeln bis 2,4 m. Auch für große Torpfosten und leichte Konstruktionen.
Mit Gelenkarm, Oberflurmontage. Ideal für intensiven Einsatz.

Datenblatt

Toona 7

Für Drehtore mit Flügeln bis 7 m. Elektromechanischer Torantrieb, Oberflurmontage.
24 Vcd mit magnetischem Encoder. Ideal für industrielle Installationenn mit intensiver Anwendung.

Datenblatt

Toona 5

Für Drehtore mit Flügeln bis 5 m. Elektromechanischer Torantrieb, Oberflurmontage.
Auch in der 24 Vdc-Version verfügbar. Ideal für Wohnanlagen und Industrie.

Datenblatt

Toona 4

Für Drehtore mit Flügeln bis 3 m. Elektromechanischer Torantrieb, Oberflurmontage.
Auch in der 24 Vdc-Version verfügbar. Ideal für Wohnanlagen.

Datenblatt

Unterflurantrieb UFDZ 100/1 und UFDZ 180/1 elektro-hydraulisch

Eigenschaften: Drehzylinder für Unterflurmontage, robuste und kompakte Bauform mit Trägerplatte, nach beiden Seiten endlagengedämpft, geeignet zur Direktaufnahme eines Torflügels, Handentriegelung bei Stromausfall.

Datenblatt

Unterflurantrieb Metro

Drehzylinder elektro-mechanisch mit kompaktem und robusten Getriebemotor. Aufnahme des Torblattes direkt auf dem Antriebsarm. Antrieb in 24V Gleichstromausführung mit 2 Geschwindigkeiten. Entriegelung des Antriebes am Antriebsarm mit Profilzylinderschlüssel.

Datenblatt

Überflurantrieb EHA/28 - EHA/40 elektro-hydraulisch

Der Drehtorantrieb wird zwischen zwei Drehpunkten an den Pfeilern und am Torblatt montiert.
Durch die hydraulisch ein- und ausfahrbare Kolbenstange wird das Tor sehr gleichmäßig und ruhig bewegt.

Datenblatt